availabill

Bald verfügbar: my.availabill – digitale Services rund um Ihre Rechnungen
Availabill Kauf auf Rechnung Logo

Datenschutz


Allgemeine Datenschutzerklärung der Availabill AG

1. September 2023

Availabill AG («availabill» oder «wir») legt Wert auf einen verantwortungsvollen und rechtskonformen Umgang mit Personendaten. Die Bearbeitung von Personendaten erfolgt ausschliesslich auf der Grundlage des anwendbaren Rechts. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir unsere Kunden1) sowie Besucher unserer Websites («Kunden» oder «Sie») über den Umgang und die Bearbeitung von Personendaten.

Die Datenschutzerklärung spricht die gesamte Kundschaft der availabill an, unabhängig der hier verwendeten grammatikalischen Formulierungen und beinhaltet die Bereiche:

      1. Datenschutzerklärung für Kauf auf Rechnung und Kauf auf Raten.
      2. Bestimmungen für den Besuch unserer Websites
      3. Cookie-Richtlinien

Neben diesen Bedingungen haben Kunden auch die folgenden rechtlichen Hinweise im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung zu beachten:

Availabill behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Die unter www.availabill.ch veröffentlichte Version ist die jeweils geltende Fassung.

1. Datenschutzerklärung für den «Kauf auf Rechnung» und «Kauf auf Raten»

Availabill bearbeitet Personendaten von Kunden, die direkt oder indirekt mit ihr in Kontakt stehen. Wir verwenden den Begriff «Daten» gleichbedeutend mit dem Begriff «Personendaten». Mit Daten sind Informationen gemeint, die sich direkt auf Kunden beziehen oder durch uns direkt einem Kunden zugeordnet werden können. Unter Ziff. 1.2. informiert availabill über die Datenkategorien, die gemäss den Informationen in dieser Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Das Bearbeiten meint jeglichen Umgang mit Daten, z. B. das Beschaffen, Speichern, Verwenden, Bekanntgeben oder Löschen.

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir Daten bearbeiten, wenn Kunden Dienstleistungen oder Produkte von uns nutzen, im Rahmen eines Vertrags mit uns in Verbindung stehen oder allgemein mit uns kommunizieren. Somit gilt diese Datenschutzerklärung für die Bearbeitung von Daten, die wir bereits erhoben haben oder in Zukunft erheben werden.

Über bestimmte Datenbearbeitungen informieren wir separat, z. B. in weiteren Datenschutz-hinweisen, in AGB, in Teilnahmebedingungen für spezifische Produkte oder Dienstleistungen, in Produkt- und Leistungsbeschreibungen, auf unseren Websites sowie in Einwilligungserklärungen, Verträgen und Formularen.

Wenn uns Daten zu anderen Personen mitgeteilt werden, bestätigt der Absender, dass er dazu befugt ist und dass die Daten korrekt sind. Der Absender hat vor der Mitteilung an uns sicherzustellen, dass diese Dritten über die Bearbeitung der Daten durch uns informiert sind.

1.1 Wer ist für die Bearbeitung der Daten verantwortlich?

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist availabill AG verantwortlich und die datenschutzrechtlich in erster Linie zuständige Stelle, soweit im Einzelfall nichts anderes kommuniziert wird. Sie können uns für das Ausüben von Rechten und zur Kontaktaufnahme bei Datenschutzanliegen schriftlich (availabill AG Datenschutz, Hagenholzstrasse 85a, 8050 Zürich), per E-Mail (datenschutz@availabill.ch) oder telefonisch unter +41 (0)58 433 22 00 erreichen.

1.2 Welche Daten werden bearbeitet für welchen Zweck und aus welchen Quellen?

Wir bearbeiten je nach Situation und Zweck unterschiedliche Daten aus verschiedenen Quellen. Diese Daten erheben und erhalten wir in erster Linie direkt von unseren Kunden bei der Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen oder im Rahmen der allgemeinen Kundenkommunikation. Wir können Daten auch aus anderen Quellen beziehen, z. B. aus öffentlichen Registern oder anderen öffentlich zugänglichen Quellen, von Behörden und sonstigen Dritten. Availabill bearbeitet dabei verschiedene Kategorien von Daten. Die wichtigsten Datenkategorien werden im Folgenden beschrieben:

  • Stammdaten: Als Stammdaten werden Daten bezeichnet, die sich auf die Identität sowie persönlichen Merkmale und Verhältnisse beziehen, z. B. Namen, Adresse oder Geburtsdatum. Diese Daten können sich gleichzeitig auch auf Dritte (Bevollmächtigte) beziehen und umfassen auch Unterschriftenberechtigungen, Vollmachten und Einwilligungserklärungen.
  • Vertragsdaten: Wenn ein Vertrag mit uns geschlossen wird, bearbeiten wir neben Stammdaten auch weitere Daten, wie Angaben über das Beziehen und Verwenden von Produkten und Dienstleistungen. Solche Daten beinhalten Informationen zur Abwicklung und Durchsetzung von Verträgen sowie Rückmeldungen unserer Kunden zu Dienstleistungen.
  • Verhaltens- und Präferenzdaten: Verhaltensdaten sind Daten über bestimmte Handlungen und Interaktionen von unseren Kunden mit availabill. Verhaltensdaten geben uns Auskunft über bestimmte Handlungen, z. B. über Logins, den Einsatz der Zahlungsmittel «Kauf auf Rechnung» und «Kauf auf Raten», Zahlungen, den Bezug und die Nutzung von Produkten und Dienstleistungen, die Kontaktaufnahme mit unserem Kundenservice oder die Teilnahme an Gewinnspielen, Wettbewerben und Veranstaltungen.

Präferenzdaten geben uns Hinweise darüber, welche Bedürfnisse Sie haben, an welchen Produkten und Dienstleistungen Interesse bestehen könnte oder wann und wie auf Nachrichten von availabill reagiert wird. Wir gewinnen diese Angaben aus der Analyse bestehender Daten, um unsere Kunden besser kennenzulernen sowie Angebote genauer auf sie auszurichten und zu verbessern.

Verhaltens- und Präferenzdaten können entweder personenbezogen ausgewertet werden, um massgeschneiderte Angebote zu unterbreiten oder Werbung anzuzeigen, oder zum Zweck der Marktforschung oder zur Produkteentwicklung, auch nicht-personenbezogen.

  • Kommunikationsdaten: Als Kommunikationsdaten werden Daten im Zusammenhang mit der Kommunikation mit Ihnen im Schriftverkehr, per Telefon und über elektronische Kanäle (z. B. Kontaktformular auf unseren Websites, E-Mail und SMS) bezeichnet. Bei der Feststellung der Identität (z. B. bei einem Auskunftsbegehren) erheben wir ferner Daten, um Sie zu identifizieren (z. B. über eine Kopie eines Identifikationsdokuments).
  • Technische Daten: Technische Daten sind Daten, die wir bei der Nutzung von elektronischen Dienstleistungen erheben. Zu diesen Daten gehören auch die IP-Adresse eines Endgeräts und die Protokolle, in denen wir die Nutzung unserer Systeme aufzeichnen. Um das Funktionieren dieser Angebote sicherzustellen, können wir Endgeräten einen individuellen Code zuweisen (z. B. in Form eines Cookies). Technische Daten lassen keine Rückschlüsse auf die Identität einer Person zu. Zusammen mit den Daten aus Benutzerkonten, Registrierungen, Zugangskontrollen oder etwa der Abwicklung von Verträgen können wir andere Daten unter Umständen mit konkreten Personen verknüpfen.

Zu den technischen Daten gehören neben der IP-Adresse und den Angaben über das Endgerät auch das Datum und die Zeit, die geografische Region sowie die Art des Browsers bzw. Geräts, mit dem Kunden auf elektronische Dienstleistungen von uns zugreifen. Diese Informationen helfen uns bei der Darstellung von Inhalten in einem Browser oder auf einem Endgerät. Aufgrund der IP-Adresse erhalten wir Informationen über einen Telekommunikationsanbieter, können in der Regel aber nicht auf die Identität schliessen, sofern Kunden nicht in einem Benutzerkonto angemeldet sind. Technische Daten sind auch Logfiles, die in unseren Systemen anfallen.

  • Registrierungsdaten: Registrierungsdaten sind Daten über Kunden, die bei einer Registrierung oder Aktivierung übermittelt werden, um bestimmte Dienstleistungen nutzen zu können (z. B. Newsletter und Wettbewerbe).
  • Sonstige Daten: Wir erheben in verschiedenen Zusammenhängen weitere Daten, die sich auf Kunden beziehen. So fallen im Zusammenhang mit behördlichen oder gerichtlichen Verfahren Daten an (z. B. Akten, Beweismittel usw.). Wir können auch aus Gründen der Betrugsprävention Daten erheben.

1.3 Wozu werden die Daten gebraucht und wie werden sie bearbeitet?

Wir bearbeiten Daten zu den folgenden Zwecken:

  • Aufnahme, Abwicklung und Beendigung von Geschäftsbeziehungen: Wir bearbeiten Daten für das Aufnehmen, Registrieren, Abwickeln und Beenden von Geschäftsbeziehungen. Die Art der dabei bearbeiteten Daten unterscheidet sich nach Typ und Umfang der Kundenbeziehung und kann vor allem Stammdaten, Finanz- und Risikodaten, Auftrags- und Transaktionsdaten sowie Registrierungs- und Kommunikationsdaten umfassen. Auftrags- und Transaktionsdaten werden zusätzlich im Rahmen der Transaktionsautomatisierung bearbeitet.
  • Bereitstellung der Zahlungsmittel «Kauf auf Rechnung» und «Kauf auf Raten»: Mit der Wahl des Zahlungsmittels «Kauf auf Rechnung» oder «Kauf auf Raten» übermittelt der Kunde Daten an uns. Für die Prüfung der Bonität des Kunden resp. Kreditfähigkeit bearbeiten wir die Kontaktdaten (Name und Adresse, E-Mail…) das Geburtsdatum sowie Bonitätsdaten.
  • Bearbeitung des Antrags für Kauf auf Rechnung und Kauf auf Raten: Mit der Beantragung des Zahlungsmittel Kauf auf Rechnung und Kauf auf Raten übermittelt der Antragsteller Daten an uns. Für die Prüfung inkl. Prüfung der Bonität resp. Kreditfähigkeit bearbeiten wir insbesondere die Kontaktdaten wie Name, Adresse, das Geschlecht, das Geburtsdatum sowie Bonitätsdaten und Daten zwecks Geldwäschereibekämpfung.

Die Daten des Antragstellers können auch zusammen mit anderen Daten bearbeitet und verknüpft werden, welche wir aus anderen Quellen erhalten oder selbst erheben können. Insbesondere erhalten und beschaffen wir diese Daten von Behörden, Datenbanken und Auskunfteien (CRIF, Post, Multisource), Registern wie z. B. local.ch, Handelsregistern, Medien sowie generell aus dem Internet.

  • Verwendung von Kauf auf Rechnung und Kauf auf Raten: Beim Einsatz der Zahlungsmittel «Kauf auf Rechnung» und «Kauf auf Raten» bearbeiten wir Daten, die uns während der Dauer der Vertragsbeziehung mitgeteilt werden oder die wir selbst erheben (z. B. Namensänderungen, Änderungen bei der wirtschaftlichen Berechtigung, Einkommensnachweise, Daten von weiteren Personen bei einem Versicherungsfall). Aus den Transaktionsdaten ziehen wir gegebenenfalls weitgehende Rückschlüsse auf das Verhalten der Kunden insbesondere für die Fraudprävention (z. B. Wohn- und Arbeitsort, finanzielle Verhältnisse und weitere Angaben).
  • Gutschriften und Stornos der Händler: Im Rahmen einer Rückbelastung erhalten wir von den betreffenden Händlern regelmässig detaillierte Informationen über die Transaktion.
  • Einhaltung von Gesetzen, Behördenempfehlungen sowie internen Regularien: Wir bearbeiten Daten auch zur Einhaltung von Gesetzen, Weisungen und Empfehlungen von Behörden sowie von internen Regularien (Compliance). Zu den bearbeiteten Daten gehören insbesondere Stammdaten, Finanz- und Risikodaten, Kommunikationsdaten, Auftrags- und Transaktionsdaten sowie Verhaltensdaten (Fraudprävention). Hierzu gehört die gesetzlich geregelte Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung. Wir sind verpflichtet, bestimmte Abklärungen zu treffen oder unter gewissen Voraussetzungen Meldung zu erstatten. Ausserdem setzen Datenbearbeitungen das Erfüllen von Auskunfts-, Informations- oder Meldepflichten voraus, das Erfüllen von Aufbewahrungspflichten sowie die Verhinderung, Aufdeckung und Abklärung von Straftaten und anderen Verstössen. Dazu gehören das Entgegennehmen und Bearbeiten von Beschwerden und anderen Meldungen, die Kommunikationsüberwachung, interne Untersuchungen oder das Offenlegen von Unterlagen gegenüber einer Behörde, wenn wir dazu verpflichtet sind oder berechtigte Interessen an einer Offenlegung haben. Auch bei externen Untersuchungen (z. B. durch eine Regulierungs- oder Strafverfolgungsbehörde oder eine beauftragte private Stelle) und bei internen Untersuchungen können Daten von Kunden bearbeitet werden. Zu diesem Zweck gehört auch das Auswerten von Auftrags- und Transaktionsdaten sowie Zahlungsvorgängen, um ungewöhnliche Transaktionen zu erkennen.
  • Risikomanagement, Prävention von Betrug und weitere unerlaubte Handlungen: Wir bearbeiten Daten – insbesondere Stammdaten, Auftrags- und Transaktionsdaten, Finanz- und Risikodaten sowie Verhaltensdaten – auch für Zwecke des Risikomanagements, zur Prävention von Betrug und weiteren unerlaubten Handlungen und im Rahmen einer umsichtigen Unternehmensführung, einschliesslich der Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung.
    Im Bereich der Unternehmensentwicklung können wir Geschäfte, Betriebsteile oder Unternehmen verkaufen oder erwerben und Partnerschaften eingehen, was ebenfalls zum Austausch und zur Bearbeitung von Daten führen kann. Auch im Rahmen der Prüfung und Verbesserung von internen Abläufen können Daten bearbeitet werden. Zur Prävention von Betrug und anderen unerlaubten Handlungen können wir interne Untersuchungen durchführen, um Unregelmässigkeiten zu erkennen.
  •  Vermittlung von Produkten und Dienstleistungen: Wir bearbeiten Stammdaten sowie Auftrags- und Transaktionsdaten im Zusammenhang mit der Vermittlung von Produkten und Dienstleistungen Dritter, z. B. von Versicherungen. Wenn wir Produkte und Dienstleistungen vermitteln, werden diese zwar über unsere Infrastruktur angeboten, aber ganz oder teilweise von Dritten ausgeführt und abgewickelt.
  • Marketing, Profilbildung und Kundenpflege: Wir bearbeiten Daten für Marketingzwecke und zur Kundenpflege, um Kunden personalisierte Informationen und Angebote zu Produkten und Dienstleistungen von uns und Dritten (z. B. Partnern) zu übermitteln. Das kann in Form eines Briefes, im Rahmen eines Newsletters oder per E-Mail erfolgen. Wir können Daten auch bearbeiten, um Marketinginhalte so abzustimmen, dass sie den Kundeninteressen besser entsprechen. Zu Marketingzwecken und zur Kundenpflege nutzen wir vor allem Stamm-, Finanz- und Risikodaten, Auftrags- und Transaktionsdaten sowie Verhaltens- und Präferenzdaten und weitere Angaben zum Vertragsverhältnis.
    Sie ermächtigen uns insbesondere, Kunden-, Konsum- und Präferenzprofile zu erstellen und auszuwerten, um Produkte und Dienstleistungen, an denen Sie interessiert sein könnten, zu entwickeln bzw. zu evaluieren und solche Produkte und Dienstleistungen (auch von Dritten) allenfalls anzubieten bzw. darüber zu informieren und an Ihre Postadresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer (z. B. SMS) zuzustellen. Sie haben die Möglichkeit, das Profiling zu Marketingzwecken durch entsprechende schriftliche Mitteilung (auch per E-Mail) an uns für die Zukunft zu widerrufen (Profilingsperre). Davon ausgenommen sind nichtwerbliche Mitteilungen und automatisch generierte System- sowie Rechnungstexte.
    Wir bearbeiten Daten auch im Zusammenhang mit Wettbewerben, Gewinnspielen und Veranstaltungen. Zur Kundenpflege gehört die personalisierte Ansprache bestehender Kunden. Im Rahmen der Kundenpflege unterhalten wir ein Customer-Relationship-Management-System (CRM), in dem die zur Pflege der Beziehung nötigen Daten unserer Kunden gespeichert werden. Dazu gehören Daten über Kontaktpersonen, die Beziehungshistorie (z. B. bezogene oder gelieferte Produkte und Dienstleistungen sowie Interaktionen), Interessen oder Marketingmassnahmen.
    Sie haben die Möglichkeit, der Zusendung von Informationen zu widersprechen (Werbesperre) oder die erteilte Einwilligung in die Datenbearbeitung zu Marketingzwecken durch entsprechende schriftliche Mitteilung (auch per E-Mail) an availabill generell zu widerrufen (genereller Widerruf). Davon ausgenommen sind nichtwerbliche Mitteilungen und automatisch generierte System- sowie Rechnungstexte.
  • Verbesserung der Dienstleistungen und des Betriebs sowie Produktentwicklung: Daten werden auch zur Verbesserung der Dienstleistungen und des Betriebs sowie zur Produktentwicklung bearbeitet. Zu diesen Zwecken verwenden wir Stammdaten, Verhaltens- und Präferenzdaten sowie Angaben aus Befragungen.

Wir entwickeln laufend eigene Produkte und Dienstleistungen, passen diese den Bedürfnissen unserer Kunden an und eruieren, wie hoch die Zufriedenheit ist. Wir analysieren, welche Produkte von welchen Personengruppen in welcher Weise genutzt werden und wie neue Produkte und Dienstleistungen ausgestaltet und verwendet werden könnten. Dies gibt uns Hinweise auf die Marktakzeptanz bestehender und das Marktpotenzial neuer Produkte und Dienstleistungen.

  • Sicherheitszwecke und Zugangskontrollen: availabill kann Stammdaten, technische Daten, Verhaltensdaten und sonstige Daten auch zu Sicherheitszwecken und für die Zugangskontrolle bearbeiten. Wir prüfen und verbessern die Sicherheit unser IT und Infrastruktur laufend. Datensicherheitsverletzungen lassen sich allerdings nicht mit völliger Sicherheit ausschliessen. Diesem Risiko wird bei availabill nach dem Stand der Technik mit angemessenen technischen und organisatorischen Massnahmen begegnet. Zu den Zutrittskontrollen gehören einerseits die Kontrolle der Zugänge zu elektronischen Systemen, andererseits aber auch die physische Zutrittskontrolle.
  • Kommunikation: Wir bearbeiten Daten, um mit Ihnen zu kommunizieren, Ihnen Auskünfte zu geben oder Mitteilungen zu übermitteln und Ihre Anliegen bearbeiten zu können. Dazu verwenden wir Stamm- und Kommunikationsdaten. Wir bewahren diese Daten in der Regel auf, um die getätigte Kommunikation dokumentieren zu können, aber auch zur Qualitätssicherung und für spätere Nachfragen. Soweit Kunden per E-Mail mit uns in Kontakt treten, sind wir ausdrücklich ermächtigt, über den gleichen Kanal an die Absenderadresse oder an die mitgeteilte Adresse zu antworten. E-Mails werden unverschlüsselt über das offene Internet übertragen und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie für Dritte zugänglich, einsehbar und manipulierbar sind. Somit eignet sich die E-Mail-Kommunikation nicht zur Übermittlung vertraulicher Informationen.
  • Weitere Zwecke: availabill kann Daten zu weiteren Zwecken bearbeiten, z. B. im Rahmen interner Abläufe und zu administrativen Zwecken. Zu administrativen Zwecken gehört die Verwaltung von Stammdaten, Buchhaltung und Datenaufbewahrung sowie die Prüfung und Verwaltung der IT-Infrastruktur. Weiter nutzen wir diese Daten zur Wahrung und Ausübung eigener Rechte, z. B. um Ansprüche gerichtlich, vor- oder aussergerichtlich sowie vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen, zur Beweissicherung, zur Tätigung von rechtlichen Abklärungen und zur Teilnahme an gerichtlichen oder behördlichen Verfahren.
    Weitere Zwecke sind das Evaluieren und Verbessern interner Abläufe und das Vorbereiten und Abwickeln von Käufen und Verkäufen von Unternehmen und Vermögenswerten sowie Schulungs- und Ausbildungszwecke. Auch die Wahrung weiterer berechtigter Interessen, die sich nicht abschliessend nennen lassen, gehören dazu.

1.4 Was gilt bei der automatisierten Entscheidfindung?

Zu den unter Ziff. 1.3. genannten Zwecken können wir Daten automatisiert und computergestützt bearbeiten und auswerten, um Präferenzdaten zu ermitteln, Missbrauchs- und Sicherheitsrisiken zu erkennen, statistische Auswertungen vorzunehmen oder den Unternehmensbetrieb zu planen. Zu denselben Zwecken können wir auch Risikoprofile erstellen. Dabei kombinieren wir Verhaltens- und Präferenzdaten, Stammdaten, Auftrags- und Transaktionsdaten, Angaben zum Vertragsverhältnis und personalisierte technische Daten, sodass Risiken und Eigenschaften besser erkannt werden.

Dies erlaubt uns auch, mehr über unsere Kunden sowie über die Produkte und Dienstleistungen, die von Interesse sein könnten oder bereits genutzt werden, zu erfahren. Aus Gründen der Effizienz und Einheitlichkeit von Entscheidungsprozessen kann availabill Entscheide automatisiert treffen. Haben diese Entscheide gegenüber Kunden eine rechtliche Wirkung oder Beeinträchtigungen in einer anderen Weise zur Folge, informieren wir umgehend und ergreifen die rechtlich geforderten Massnahmen.

Wir informieren jeweils im Einzelfall, wenn eine automatisierte Entscheidung zu negativen Rechtsfolgen oder erheblichen Beeinträchtigungen führt. Sie haben in diesem Fall die unter Ziff. 1.8. genannten Rechte, wenn Sie mit dem Ergebnis der Entscheidung nicht einverstanden sind.

1.5 Wem geben wir Daten bekannt?

Wir sind durch das Datenschutzgesetz und weitere regulatorische Vorschriften zur Vertraulichkeit verpflichtet. Produkte und Dienstleistungen werden häufig arbeitsteilig entwickelt, bereitgestellt und abgewickelt. Daten werden daher von unterschiedlichen Stellen bearbeitet. Die beteiligten Stellen können jeweils Daten von Ihnen bearbeiten, dürfen dies jedoch nur im Rahmen gesetzlicher und/oder vertraglicher Vorgaben tun. Wir übermitteln Daten an die folgenden Kategorien von Empfängern.

  • availabill-interne Personen: Innerhalb von availabill haben Personen und ihre Unternehmens-einheiten Zugriff auf Daten soweit dies für die Zwecke gemäss dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.
  • Dienstleister: Wir arbeiten mit Dienstleistern im In- und Ausland zusammen. Damit wir ihre Produkte und Dienstleistungen effizient, sicher und kostengünstig erbringen können, beziehen wir in verschiedenen Bereichen Dienstleistungen von Dritten. Diese Dienstleistungen bestehen z. B. aus IT-Services, dem Versand von Informationen, Marketing-, Vertriebs-, Kommunikations-, Marktforschungs- oder Druckdienstleistungen, Inkasso, Betrugsbekämpfungsmassnahmen sowie aus Leistungen von Beratungsunternehmen und Anwaltskanzleien. Wir geben Dienstleistern jeweils nur die zur Erbringung der Leistungen erforderlichen und notwendigen Daten bekannt.
  • Mitarbeitende von Vertragspartnern: Wenn Personen für einen Vertragspartner tätig sind, die in einer Vertragsbeziehung zu availabill stehen, können wir Daten über diese Person erheben. Wir können die erhobenen Daten an Personen und weitere Stellen weitergeben, die in die Abwicklung der Vertragsbeziehung involviert sind.
  • Dritte: Dritte sind Personen oder Unternehmen, die Daten über Sie zu eigenen Zwecken bearbeiten. Dritte sind keine beauftragten Dienstleister von availabill. Im Zusammenhang mit Kauf auf Rechnung und Kauf auf Raten geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte zu deren eigenen Zwecken weiter; dies betrifft insbesondere Transaktionsdaten oder Kunden- und Konsumdaten. Ausgenommen von diesem Grundsatz ist die Datenweitergabe, die von Kunden ausdrücklich verlangt oder in die ausdrücklich eingewilligt wurde.
  • Behörden und andere offizielle Stellen: Wir können Daten an Ämter, Gerichte und andere Behörden oder offizielle Stellen weitergeben, wenn wir zu einer Weitergabe rechtlich verpflichtet oder berechtigt sind, oder unsere eigenen Rechte und berechtigten Interessen vertreten.
  • Weitere Personen: Wir geben im Rahmen gesetzlicher Pflichten auch Daten an die Informationsstelle für Konsumkredit (IKO/ZEK) weiter.
  • Elektronische Datenübermittlung: Daten können bei einer elektronischen Datenübertragung auch ohne Zutun von uns an Dritte im In- und Ausland gelangen. Insbesondere bei der Nutzung von mobilen Geräten können Hersteller von Geräten oder von Software (wie z. B. Apple oder Google) Daten erhalten. Diese Daten können diese Dritten nach ihren eigenen Nutzungsbestimmungen bzw. Datenschutzhinweisen bearbeiten und auch weitergeben. Dies kann dazu führen, dass diese Dritten daraus auf eine Beziehung zwischen Kunden, availabill sowie Händlern schliessen können.

1.6 Wie lange speichert und wann löscht availabill die Daten?

Wir speichern Daten so lange, wie es die anwendbaren rechtlichen Vorgaben oder der Zweck der Bearbeitung verlangen. Die Dauer der Aufbewahrung richtet sich deshalb nach den gesetzlichen und internen Vorschriften. Availabill berücksichtigt dabei auch Aufbewahrungspflichten und Bearbeitungszwecke und die Notwendigkeit, eigene Interessen zu wahren (z. B. zur Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen und zur Gewährleistung der IT-Sicherheit). Sind diese Zwecke erreicht oder entfallen sie und besteht keine Aufbewahrungspflicht mehr, löscht oder anonymisiert availabill diese Daten daher im Rahmen der üblichen Abläufe. Das kann je nach Rechtsgrundlage nach mehr als zehn Jahren sein.

Dokumentations- und Beweiszwecke umfassen das Interesse von availabill, Vorgänge, Interaktionen und andere Tatsachen für den Fall von Rechtsansprüchen und Unstimmigkeiten zu Zwecken der IT- und Infrastruktursicherheit sowie für den Nachweis einer guten Corporate Governance und Compliance zu dokumentieren. Eine Aufbewahrung kann technisch nötig sein, weil sich gewisse Daten nicht von anderen trennen lassen und diese Daten weiter zusammen mit diesen aufbewahrt werden müssen (z. B. im Fall von Backup- oder Dokumentenmanagement-System).

1.7 Wie schützt availabill die Daten?

Availabill trifft angemessene Sicherheitsmassnahmen personeller, technischer und organisatorischer Natur, um die Sicherheit von Daten zu wahren, um sie gegen unberechtigtes oder unrechtmässiges Bearbeiten zu schützen und um der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken.

Zu diesen Sicherheitsmassnahmen gehören das Verschlüsseln und Pseudonymisieren von Daten, Protokollierungen, Zugriffsbeschränkungen, das Speichern von Sicherheitskopien, Weisungen an Mitarbeitende, Vertraulichkeitsvereinbarungen und Kontrollen. Darüber hinaus verpflichtet availabill auch beigezogene Dritte dazu, angemessene, dem Stand der Technik entsprechende Sicherheitsmassnahmen zu treffen. Sicherheitsrisiken lassen sich allerdings generell nicht ganz ausschliessen. Restrisiken sind unvermeidbar.

1.8. Welche Rechte haben Kunden im Zusammenhang mit ihren Daten?

Kunden haben das Recht, bestimmte Informationen über Daten und die Bearbeitung durch uns zu verlangen (Auskunftsrecht). Kunden haben zudem verschiedene Rechte, die helfen, die Bearbeitung von Daten durch uns zu kontrollieren. Es kann verlangt werden, dass wir unrichtige oder unvollständige Daten korrigieren bzw. ergänzen (Berichtigung). Es kann auch verlangt werden, dass wir bestimmte Daten löschen. Wenn wir über eine automatisierte Entscheidung informieren, haben Kunden das Recht, ihren Standpunkt darzulegen und zu verlangen, dass die Entscheidung von einer natürlichen <

Wenn Rechte ausgeübt werden, haben sich Kunden mit einem unterzeichneten Schreiben sowie einer gut leserlichen Ausweiskopie an availabill zu wenden. Ein Widerruf kann auf andere Weise vorgenommen werden, sofern wir diese zur Verfügung stellen. Es ist zu beachten, dass diese Rechte gesetzlichen Voraussetzungen und Einschränkungen unterliegen und deshalb nicht in jedem Fall vollumfänglich ausgeübt werden können. Wir informieren darüber, wenn Ausnahmen zur Anwendung kommen. Diese Rechte können auch gegenüber anderen Stellen, die eigenverantwortlich mit availabill zusammenarbeiten, wahrgenommen werden. Soweit die Voraussetzungen des anwendbaren Rechts erfüllt sind, haben Kunden und weitere betroffene Personen somit die folgenden Rechte:

  • Auskunft zu Informationen über eigene Daten;
  • Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten;
  • Löschung eigener Daten;
  • Einschränkung der Datenbearbeitung eigener Daten;
  • Einreichen einer Beschwerde gegen die Art und Weise der Datenbearbeitung.

1.9. Haben Kunden ein Widerrufsrecht?

Kunden haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In bestimmten Fällen können Kunden auch der Datenbearbeitung widersprechen (etwa bei einer Datenbearbeitung im Zusammenhang mit Werbung). Die in der Vergangenheit basierend auf einer Einwilligung erfolgten Bearbeitungstätigkeiten werden durch Widerruf der Kunden allerdings nicht unrechtmässig.

In den Fällen, in denen eine Datenbearbeitung zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Erfüllung des Vertrages zu den Zahlungsmitteln «Kauf auf Rechnung» und «Kauf auf Raten» zwingend notwendig ist (z. B. Datenbearbeitung zu Risikozwecken), ist ein Widerruf nicht möglich. In solchen Fällen ist ein Verzicht auf diese Datenbearbeitungen nur durch Beendigung des Vertragsverhältnisses möglich.

2. Bestimmungen für den Besuch unserer Websites

Die auf unseren Websites veröffentlichten Informationen stellen weder eine Empfehlung zur Vornahme von Transaktionen, anderer Rechtsgeschäfte, noch Angebote dar. Vorgestellte Produkte und Dienstleistungen von Dritten können von Personen mit Wohnsitz in bestimmten Ländern unter Umständen nicht erworben werden. Falls in einem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Dritten Probleme auftreten, müssen Sie sich als Geschädigter an den Dritten halten. Wir haften nicht für allfällige Schäden aus den Vertragsverhältnissen mit Dritten.

Obwohl wir alle Sorgfalt darauf verwenden, dass die auf unseren Websites veröffentlichten Informationen im Zeitpunkt der Publikation korrekt sind, kann nicht, ob explizit oder implizit, die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Informationen zugesichert oder gewährleistet werden.

Wir übernehmen keine Verantwortung und geben keine Zusicherung dafür ab, dass die Funktionen ununterbrochen zur Verfügung stehen oder dass der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen ist.

Für direkte oder indirekte, unmittelbare oder mittelbare Schäden und Verluste jeglicher Art, die sich aus den folgenden Gründen ergeben können, übernimmt availabill, auch bei Fahrlässigkeit, keine Haftung:

  • aus dem Zugriff auf Dienste;
  • Instagram Link: Unsere Webseite nutzt eine Verlinkung zur Social Media Plattform Instagram, die von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA, betrieben wird. Die Verlinkung ist mit einem Instagram-Logo in Form einer «Instagram-Kamera» gekennzeichnet. Wenn Sie den Instagram-Button anklicken, werden Sie – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei Instagram eingeloggt sind – in einem separaten Browserfenster auf Ihr Benutzerkonto weitergeleitet. Dadurch wird eine direkte Verlinkung zwischen Ihrem Browser und dem Instagram-Server hergestellt. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://help.instagram.com/155833707900388) von Instagram.
  • LinkedIn Link: Unsere Webseite nutzt eine Verlinkung zum Netzwerk LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie den LinkedIn -Button“ anklicken, werden Sie – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei LinkedIn eingeloggt sind – in einem separaten Browserfenster auf Ihr Benutzerkonto weitergeleitet. Dadurch wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem LinkedIn-Server hergestellt. LinkedIn erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Außerdem ist es LinkedIn dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.
  • Eingebettete Youtube-Videos: Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

3.8 Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle sechs Monate; ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

3.8.1 Wie handhaben wir Newsletter?

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über digitale Bildung, Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte sowie interessante Veranstaltungen für Lehrkräfte und andere Personen aus dem Bildungsbereich.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei MailChimp gespeicherten Daten protokolliert.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletter Versandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletter Empfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletter Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Dabei geht es nur um die Personalisierung des Newsletters.

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletter Empfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletter Empfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Außerdem können Newsletter Empfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.